Background Image

Wie alles begann, die Erfolgsstory des Social Travelling

Symbol home from hands isolated on white
TEILEN

Alles begann einmal mit der Idee, die eigene Wohnung gegen eine andere Wohnung, an einem anderen Ort, zu tauschen. Auf diese geniale Idee kam man bereits in den Siebzigern. Die Kommunikation verlief natürlich noch etwas zähflüssig, so ohne Netz und doppelten Boden. Die Erfahrungen waren jedoch von Anfang an überwiegend positiv.
Als berühmtes Beispiel für den Start wird immer wieder der Wohnungstausch des Ehepaares Rosalynn und Jimmy Carter 1976 erwähnt. Sie tauschten für eine Weile ihre Erdnussfarm mit dem Haus einer brasilianischen Familie in Recife. Es dauerte nicht lange, bis es die ersten glühenden Anhänger, für diese Art zu reisen, auch in Deutschland gab.
Den Sprung ins Internet schaffte das Social Travelling um 2000 herum. Allgemein bekannt wurde diese Art des Reisens zunächst durch das Unternehmen CouchSurfing International. Spätestens jetzt wussten selbst Oma und Opa darüber Bescheid. So begeistern sich nicht nur junge Leute für die Idee, auch junggebliebene Ältere nutzen diese Möglichkeit des individuellen Reisens.
Seit 2011 schließlich, mit dem rasanten Fortschritt der Kommunikationstechnik, kamen immer neue Anbieter auf dem Markt wie AirBnb, Wimdu, 9Flats undo Co. Mehr Professionalität und Sicherheit, sowie ein weltumfassendes Angebot machen Social Travelling, ganz besonders für die Jugend und junge Erwachsene, heute so attraktiv wie nie zuvor. Allein in Berlin sollen bis zu 3 Millionen Reisende im Jahr diese Art der Übernachtungsmöglichkeit nutzen. Tendenz steigend. Gerade in den internationalen Großstädten werden es täglich mehr Angebote.

Keine Komentare

Post a Comment


Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w0100b0a/social-travelling.com/wp-includes/functions.php on line 3608